CoinShares ranks the halving scenarios

On May 4, CoinShares Research released its ranking of the likelihood of various halving scenarios, as well as their potential impact on the industry.

Bitcoin’s halving (BTC) has captured the imagination of the crypto industry and there is no shortage of wild predictions that predict everything from the death spiral that will destroy the Bitcoin network to the one that predicts its parabolic rise. Earlier today, this topic was also discussed in another episode of Cointelegraph Talks.

Bitmain produced a defective batch of units before Bitcoin’s halving, miners say

In his latest publication, CoinShare’s head of research, Christopher Bendiksen, analyzed five of the most popular scenarios and concluded by proposing his own.

Negative scenarios. First, Bendiksen dismisses the spiral-of-death scenario that says halving the mining reward will discourage the Bitcoin miners. Bendiksen believes that the empirical evidence Bitcoin Compass, Bitcoin Lifestyle, Bitcoin Gemini, Crypto Cash, Bitcoin Trader from the two previous halvings makes this scenario highly unlikely. Andreas Antonopoulos also recently said that this scenario is unlikely.

Another pessimistic scenario is based on the assumption that professional investors are „buying the rumor“ and „selling the news. Bendiksen says that this scenario is difficult to evaluate as traders do not usually share their strategies. In any case, he does not expect to have a major impact on the price.

China’s largest mining sector expects new Bitcoin buyers

The next negative scenario that the researcher examines equates halving with falling prices. When the price of Bitcoin falls, the miners are forced to sell more of their coins to support themselves, creating selling pressure. Although halving has the same impact on miners‘ earnings as halving the price, its impact on the market is not the same. All other factors being equal, the miners do not have to sell more coins to continue operations.

Die insgesamt bezahlten Bitcoin (BTC) -Gebühren steigen in den letzten 24 Stunden um 50 Prozent

Weniger als zwanzig Tage vor der nächsten Halbierung von Bitcoin zeigt ein Zufluss neuer Daten, dass die Bitcoin-Kette nach wie vor aktiv ist. Es zeigt auch, dass sich die Crypto-Community auf das Halbierungsereignis freut und ihre BTC von zentralisierten Börsen zurückzieht, um sie an einem zuverlässigeren Ort für die Speicherung zu platzieren.

Der Gesamtbetrag der gezahlten Bitcoin-Gebühren steigt

Wie von der Agentur Glassnode berichtet, hat sich der Gesamtbetrag der gezahlten Bitcoin Code Gebühren in den letzten vierundzwanzig Stunden erheblich um 50,7 Prozent erhöht und erreichte 9.568 US-Dollar gegenüber dem vorherigen Wert von 6.349 US-Dollar.

Das Vorhandensein von Gebühren ermöglicht alle Vorgänge im Bitcoin-Netzwerk, da Transaktionen von Bergleuten bestätigt werden müssen. Normalerweise erhalten Bergleute eine Grundprämie (die derzeit 12,5 BTC beträgt, aber in etwa achtzehn Tagen auf 6,25 sinken wird) sowie einen gewissen Geldbetrag, um sie für die Bestätigung von Transaktionen zu entschädigen – Elektrizität, Wartung von Bergbaumaschinen usw.

Transaktionen nehmen häufig an Volumen zu, wenn sie sich einem vollständigen Block nähern. Aus diesem Grund erfordern einige Transaktionen höhere Gebühren als andere.

Die Hauptgebühr für Bitcoin ist in den letzten vierundzwanzig Stunden ebenfalls auf 58,8 Prozent gestiegen. Die Erhöhung dieser Metrik hat zu einem Anstieg der insgesamt gezahlten Bitcoin-Gebühren geführt.

Käuferschutz bei Bitcoin Revolution

Das BTC-Gleichgewicht an den Börsen erreicht ein großes Tief

Glassnode hat auch Daten geteilt, aus denen hervorgeht, dass Anleger in den letzten einem halben Jahr ihre Bitcoins von zentralen Börsen entfernt haben, da sie weniger bereit sind, Börsen zum Speichern ihrer BTC zu verwenden.

Der Index des Bitcoin-Guthabens an Krypto-Börsen hat ein Sechsmonatstief erreicht.

Bitcoin-Preis und technische Marktanalyse

Bitcoin-Preis und technische Marktanalyse 27. März 2020

  • Die Marke von 6600 Dollar war die Basis für einen neuen lokalen Käuferangriff.
  • Die Käufer konnten die Marke von 6830 Dollar nicht überschreiten.
  • Die Beibehaltung von $6760 und das Fixing unter $6600 eröffnet die Aussicht auf einen
  • Rückgang auf $5950.

Der gestrige Tag auf dem Bitcoin-Markt war eine weitere zweideutige Kerze. Den Verkäufern gelang es gestern nicht, den Käuferschutz bei Bitcoin Revolution zu umgehen und unter dem Bitcoin-Preis von $6600 zu fixieren. Die Handelsvolumina bleiben niedrig und die Marktteilnehmer lösen ihre finanziellen Probleme weiterhin in der Konsolidierung bei $6600-6830. Da die Käufer 6600 $ mit mehreren falschen Aufschlüsselungen beibehalten haben, erhöhte sich die Wahrscheinlichkeit, die derzeitige Konsolidierung mit einem Ziel von 7550 $ nach oben zu brechen. Wir haben dieses optimistische Szenario für die Käufer in unseren früheren Analysen erwähnt.

Käuferschutz bei Bitcoin Revolution

Der erneute Angriff von 6830 $ betraf jedoch niedrige Volumina, die nicht zu den scharfen aggressiven Kerzen passten, mit denen die Käufer den Preis auf dem Bitcoin-Markt anhoben:

Wie wir am Stundenrahmen sehen, ist es den Käufern bei einem solchen Volumen nur gelungen, den kritischen Punkt von 6830 Dollar zu erreichen und damit leicht zu brechen. Die Verkäufer senkten den Bitcoin-Preis leicht auf die lokale Preisspanne von 6600 bis 66635 Dollar. Die Käufer haben für einen kleinen Angriff mehrere Stunden Volumen angesammelt. Auch hier wird die Situation mit dieser Konsolidierung höchstwahrscheinlich am Wochenende gelöst werden.

Was ist jetzt das Beste?

Die Käufer haben derzeit wenig Initiative, um den Preis auf dem Bitcoin-Markt im lokalen Kanal zu halten. Sie wurde nach einem fehlgeschlagenen Versuch geschaffen, das lokale Hoch am 25. März zu aktualisieren:

Um den aktuellen Trend zu brechen, sollten die Verkäufer nicht zulassen, dass der Bitcoin-Preis über 6760 Dollar steigt und unter 6600 Dollar fixiert wird.

Andernfalls werden die Käufer faul, aber sicher über 6830 $ fixieren und weiter wachsen.
Apropos täglicher Zeitrahmen, wir sehen, dass die gestrige Kerze nicht zur Klarheit des Gesamtbildes beigetragen hat:

Die Kerze auf niedrigem Niveau schloss unter $6760. Grundsätzlich werden alle Tageskerzen unterhalb dieser Marke geschlossen. Die wirkliche Aggression der Verkäufer laut Bitcoin Revolution beginnt jedoch erst nach Überschreiten der 6830 $-Marke. Deshalb ist gerade diese Preismarke für uns ein Indikator.

Laut der Wellenanalyse auf dem Bitcoin-Markt konnten die Käufer die Fallwelle vom 25. März um 78,2% korrigieren. Wenn wir das Szenario des Rückgangs betrachten, dann liegt der nächste globale Preisstopp nach dem Durchbrechen von 6600 $ bei 5987 $:

Sollte die Wachstumswelle vom 13. März dennoch noch nicht abgeschlossen sein, erwarten wir nach der Fixierung über dem Bitcoin-Preis von 6830 $ eine weitere lokale Wachstumswelle mit der Marke 7550 $. Wir gratulieren zum Ende der Arbeitswoche, obwohl für das Wochenende eine große Überraschung erwartet werden kann.

Das beste CBD Öl in Deutschland für das allgemeine Wohlbefinden – CBD Öl Testsieger bestellen

Werfen wir einen Blick auf einige der effektivsten CBD Öle auf dem deutschen Markt

Morgan Stanley kauft Bitcoin Revolution In einem 13-Milliarden-Dollar-Deal wollte der Broker Crypto Trading anbieten

Morgan Stanley bestätigte am Donnerstag, dass der Investmentbanking-Riese E * Trade Financial Corp. im Wert von 13 Milliarden US-Dollar kauft, berichtete das Wall Street Journal. Dieser Deal ist die größte Übernahme durch eine große US-Bank seit der Krise von 2008.

Im vergangenen Jahr gab es Bitcoin Revolution Berichte über die Planung von Börsenmaklern, um den Handel mit Bitcoin und Ethereum anzubieten

Die E * Trade- Aktien stiegen um 25%, bevor sie vor dem Bitcoin Revolution Börsengang für die Nachrichten gestoppt wurden, während hierdurch die Morgan Stanley-Aktien um 3,9% fielen, obwohl sie in den letzten 12 Monaten um 33% zulegten.

Kein Update zum Bitcoin & Ethereum Handel

Bereits im April letzten Jahres berichtete Bloomberg, dass die anonymen Quellen ergeben haben, dass US-Börsenmakler planen, ihren Kunden den Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum zu ermöglichen . Der Krypto-Journalist der New York Times, Nathaniel Popper, twitterte ebenfalls:

Der Markt war von den Nachrichten begeistert und die Massenakzeptanz, zu der ein solcher Schritt führen würde. Seitdem sind jedoch keine Fortschritte zu verzeichnen.

Bitcoin

Erhöhung des Umfangs der Vermögensverwaltung

Mit dieser Übernahme wird Morgan Stanley die Investmentbank umgestalten und ihren Anteil an der Verwaltung des Geldes der regulären Leute festigen. Dieser All-Stock-Deal wird voraussichtlich im vierten Quartal abgeschlossen. Dieser Deal, sagte Morgan Stanley in einer Erklärung,

„Wird den Umfang und die Breite von Morgan Stanleys Wealth Management-Franchise erheblich erhöhen und Morgan Stanley als Branchenführer im Bereich Wealth Management über alle Kanäle und Vermögenssegmente hinweg positionieren.“

E * Trade verfügt über mehr als 5,2 Millionen Kundenkonten mit einem Privatkundenvermögen von mehr als 360 Milliarden US-Dollar und wird zu 3 Millionen Kunden von Morgan Stanley mit einem Kundenvermögen von 2,7 Billionen US-Dollar beitragen.

JPMorgan Chase Mulling fusioniert seine Bitcoin Evolution Blockchain mit ConsenSys

Die US-amerikanische Großbank JPMorgan Chase & Co. überlegt, ihre Blockchain-Einheit Quorum mit dem in Brooklyn ansässigen DLT-Startup ConsenSys (Distributed Ledger Technology) zusammenzulegen, berichtetReuters am 11. Februar 2020.

JPMorgan erwägt das Zusammenführen einer Bitcoin Evolution Blockchain-Einheit

Laut einem kürzlich veröffentlichten Reuters- Bericht soll der Bankentitan JPMorgan Chase & Co. seine DLT-Einheit Bitcoin Evolution mit dem Blockchain-Startup ConsenSys zusammenführen. Nach einschlägigen Quellen wird der hochkarätige Bitcoin Evolution Deal voraussichtlich innerhalb der nächsten sechs Monate offiziell angekündigt. Insbesondere die genauen finanziellen Details der Bitcoin Evolution Transaktion seien noch unklar, teilten sachnahe Quellen Reuters mit .

Die Quellen fügten hinzu, dass derzeit rund 25 Menschen weltweit für Quorum arbeiten. Derzeit sei auch unklar, ob die Mitarbeiter nach dem Geschäftsabschluss zu ConsenSys stoßen werden.

Für die Uneingeweihten, JPMorgan startete seine blockchain-basierte grenzüberschreitenden Zahlungslösung März 2018 als eigenständiges Projekt. Das interne Blockchain-Netzwerk wurde von JPMorgan mithilfe des Ethereum-Netzwerks erstellt.

Das Quorum wird Berichten zufolge von JPMorgan als Tool für das Interbank Information Network (JPMorgan-gesteuertes Zahlungsverkehrsnetz) verwendet, an dem derzeit mehr als 300 Banken auf der ganzen Welt beteiligt sind.

Die Bank hatte letztes Jahr auch vorgeschlagen , die Quorum-Blockchain für die Ausgabe ihres eigenen digitalen Tokens mit dem Namen JPMorgan Coin zu nutzen. Zu der Zeit hatte das Bankwesen überlegt, einen eigenen digitalen Token zu lancieren, um mit DLT sofort Zahlungen zu tätigen.

Bitcoin

Keine Änderung der Quorum-Marke

Einer der Betroffenen sagte, der Zusammenschluss mit ConsenSys hätte keine Auswirkungen auf das IIN und verschiedene andere JPMorgan-Projekte, die auf Quorum laufen. Die Quelle fügte hinzu, dass JPMorgan erwägt, Quorum für fast zwei Jahre auszulagern. Die Bank hatte verschiedene Optionen geprüft, darunter die Gründung einer Open-Source-Stiftung, die Gründung eines neuen Startups oder die Fusion mit einem anderen Unternehmen.

Die Quelle fügte hinzu, dass Quorums Code als Open-Source-Softwareentwicklungsplattform kostenlos ist und geändert und weitergegeben werden kann. Nach dem Zusammenschluss wird die Bank die Marke Quorum weiter führen.

In ähnlichen Nachrichten berichteteBTCManager im September 2019, wie sich die britische Einzelhandels- und Geschäftsbank Lloyds Bank mit dem Fintech-Startup Komgo zusammengetan hatte, um DLT für seine Handelsfinanzierungsgeschäfte zu nutzen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: So erstellen Sie Ihr eigenes Bitcoin Revolution Token

Eine vollständige Anleitung zum Erstellen und Bereitstellen Ihres eigenen ERC-20-Tokens im Ethereum-Netzwerk – mit dem gesamten Code, den Sie benötigen

Dies ist unser zweites Solidity-Tutorial. Wenn Sie es verpasst haben, werfen Sie einen Blick auf unsere Einführung in Solidity, in der wir Sie durch einige Grundlagen dieser Programmiersprache für die Ethereum-Blockchain führen.

Wir erklären ein wenig, wie Solidity funktioniert, wie es strukturiert ist und beginnen mit einem einfachen Code zum Schreiben eines intelligenten „Hello World“ -Vertrags.

In diesem Lernprogramm werden wir näher auf den Code eingehen, mit dem Sie Ihr eigenes Ethereum ERC-20-Token bereitstellen können. (Hier ist unser Blockonomi Token ).

Bitcoin Revolution und der ICO-Boom

ICO steht für Initial Coin Offering und ist eine Art von Finanzierung mit Kryptowährungen. In einem ICO wird eine Menge an Bitcoin Revolution Kryptowährung in Form von „Token“ („Münzen“) an Spekulanten oder wie hier Investoren verkauft, die gegen gesetzliches Zahlungsmittel oder andere Kryptowährungen wie Bitcoin Revolution oder Ethereum eingetauscht werden.

Die verkauften Token werden als zukünftige funktionale Währungseinheiten beworben, wenn oder sobald das Finanzierungsziel des ICO erreicht und das Projekt gestartet wird.

Wir haben bereits darüber gesprochen, wie Smart-Verträge Entwicklern eine völlig neue Welt eröffneten, in der sie neue Produkte entwickeln und innovieren können. Diese Entwickler brauchten jedoch eine Möglichkeit, ihre Projekte zu finanzieren.

Bitcoin

Und die Lösung war der IC

2017 boomten die ICOs – unzählige Projekte tauchten jeden Tag mit wilden Versprechungen auf, was sie erreichen wollten, und die Investoren luden sie ein.

Seitdem haben sich die Dinge beruhigt, als der Raum gereift ist und die Investoren verschwunden sind. Viele ICOs haben die versprochenen Ziele nicht erreicht, aber das ist eine Geschichte für einen anderen Beitrag – wir sind hier, um die technische Seite zu besprechen.

Was ist ein Token?
Tokens sind im Wesentlichen intelligente Verträge, die von der Ethereum-Blockchain leben und deren Verwendung und Zweck sie haben können.

Ein Token ist nicht auf eine bestimmte Rolle beschränkt. Es kann viele Rollen in seinem heimischen Ökosystem übernehmen. Hier ist die Liste einiger Rollen, die Token übernehmen können.

Aufwärtstrend bei der SegWit-Annahme ein positives Zeichen für Netzüberlastung

Eine der ältesten Debatten bei Bitcoin, die sich um die optimale Blockgröße dreht, könnte langsam im Sande verlaufen, da Skalierungslösungen wie SegWit Transaktionen kleiner machen und so den Durchsatz effektiv erhöhen. Laut Segwit.space, einer Überwachungsschnittstelle für den Einsatz, über 60 Prozent der On-Chain-Transaktionen SegWit-Transaktionsformat, 6. Januar 2019.

Optimale Effizienz von Bitcoin-Blöcken

Das primäre Wertversprechen von Bitcoin wird von einigen als „Knappheit“ in Form eines gedeckelten Angebots gekeult. Ein weiteres ziemlich knappes Gut ist der Blockplatz wie hier im Bitcoin-Netzwerk. Blöcke haben ein theoretisches Limit, das nur eine bestimmte Menge an Daten in jeden Block fließen lässt. Eine hohe Nachfrage nach Blockplatz führt zu höheren Gebühren und umgekehrt.

SegWit reduziert die Größe jeder Transaktion durch Weglassen von Signaturdaten. Da jede Transaktion weniger Blockplatz verbraucht, kann der Netzwerkdurchsatz durch die Einbeziehung von mehr Transaktionen proportional erhöht werden. Die zunehmende Akzeptanz von SegWit ist ein Ergebnis der Erkenntnis, dass die Auswirkungen einer Erhöhung der Blockgröße enorm und zahlreich sind.

Das Lightning Network wird auch als eine wichtige Skalierungslösung für Bitcoin angepriesen, indem Transaktionen auf eine zweite Ebene migriert werden, um eine schnellere Finalität mit außerordentlich günstigen Gebühren zu erreichen. Natürlich haben die Lösungen der zweiten Schicht ihre eigenen Kompromisse, da sich das Modell etwas von P2P zu Custodian-to-Custodian verschiebt. Bitcoin Cash hat sich von Bitcoin abgezweigt, nachdem es erhebliche Meinungsverschiedenheiten darüber gab, was mit der Blockgröße geschehen soll.

Bitcoin

Durchwaten von Zeiten hoher Nachfrage

Es ist unmöglich zu sagen, dass jede einzelne Lösung die beste Skalierungsmöglichkeit für Bitcoin bietet. Gleichzeitig ist die Entwicklung eines wettbewerbsfähigen Gebührenmarktes unvermeidlich. Lösungen wie SegWit bieten einen kleinen Pufferraum, aber die Begrenzung der Blockgröße führt zu einer Situation, in der es immer wieder Perioden mit hohen Gebühren gibt – und das ist das Ziel.

Hohe Gebühren stellen eine Einnahmequelle für die Bergleute dar. Um die wirtschaftlichen Anreize zu erhalten und den Bergbau wettbewerbsfähig zu halten, sind diese Zeiten hoher Gebühren eine absolute Notwendigkeit. Da die Halbierung der Blockprämien die Einnahmen der Bergleute aus den Blocksubventionen reduziert, liegt die wirtschaftliche Nachhaltigkeit zwangsläufig auf dem Weg zu mehr Gebühreneinnahmen.

Um Bitcoin dezentralisiert und zensurresistent zu halten, müssen wir einfach akzeptieren, dass es Zeiten hoher Nachfrage nach Blockflächen mit hohen Transaktionsgebühren geben wird.